eckig + glatt

Halbschalen Säulenverkleidungen eckig glatt
Styropor Säulen - Eckige Leichtbausäulen mit glatter Oberfläche

Diese eckigen Säulen bestehen aus 2 U-förmigen Säulenhalbschalen Profile. Aus 2 Stück wird eine quadratische Säule zusammen gesetzt.  Die Elemente sind für den Innen- und Außenbereich geeignet und auf Basis von Polystyrol EPS 100, zusätzlich mit Glasfasernetz armiert, mit zementärem Flex Fassadenkleber  und somit auch für die Außenfassade mit  WDVS / Wärmeverbundsysteme geeignet. Die leichten Styropor Halbschalensäulen, haben innen eine Aussparung / Hohlraum und können damit auch für eine Verkleidung von bestehenden Stützen, Säulen, Holzbalken, Holzposten oder Stahlstützen verwendet werden. Die eckige Säulenhalbschale mit glatter Oberfläche, gibt es in vielen Außen Abmessungen / Breiten von 15cm bis 60cm, und das immer in 5cm Abstufungen. Die Wandungsstärke der Styroporsäulen U-Schalen ist immer 5cm dick. Die Säulen sind innen Hohl, also standardmäßig mit Ausschnitt . Auf Anfrage können wir diese auch innen ohne Aussparung produzieren. Als Säulenhalbschale mit Hohlraum, können diese auch z.B. direkt an eine Wand, zur Verkleidung von unschönen Rohren und  Kabeln, als dekorative Schachtverkleidung verwendet werden. Bitte beachten Sie den benötigten Hohlraum, wenn sie die Leichtbausäulen als Verkleidung nutzen möchten. Unsere Säulenschäfte haben immer eine Standartlänge von 300cm und sind problemlos mit einer einfachen Handsäge oder Kapp- und Gehrungssäge einkürzbar. Wir liefern ihnen jedoch immer die Standartlänge / Säulenlängen von 3 Metern aus. Der Grundkörper ist auf Styroporbasis. Durch die harte zementäre Beschichtung mit eingelegter Gewebearmierung, sehen Sie natürlich auf den Säulenaußenseiten KEINE Styroporoberfläche! Die zementäre Säulenoberfläche ist sehr schlagfest. Selbst die Säuleninnenseiten, sind noch 1x mit Gewebe armiert und mit dem Zementkleber / Flexkleber versehen. Dadurch sind die Halbschalen noch stabiler. Ergänzt wird das vierkant Säulen Verkleidungssystem mit Platten und mit profilierten U-Schalen, als dekorativen Säulensockel und oberem Säulenabschluß / Kapitell Elemente. Diese zusätzlichen Säulenbauelemente sind in der Materialart Styroporbasis, oder aus massivem Beton bestellbar. Ebenfalls auch als Halbelemente zur Säulenverkleidung konzipiert. Alternativ lieferbar sind diese Elemente auch  als ganze / volle Elemente, nicht als Halbelemente. Die Verkleidungselemente sind alle nach Grundierung mit Tiefgrund mit Fassadenfarbe überstreichbar. Bei Verwendung als tragende Vierkantsäulen, müssen diese innen einen Betonkern von mindestens 20x20cm haben und müssen auch mit Betoneisen armiert werden, damit diese traglasten aufnehmen können. 
Telefon Hotline Für ihre Fragen zum Sortiment, stehen wir ihnen auch telefonisch zur Verfügung und erstellen ihnen ein Angebot mit allen Einzelteilen zusammen, oder nehmen auch gern ihre Bestellung telefonisch entgegen.
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
Hinweis zur Auswahl der Säulensockel und oberen Säulen Abschlußprofile. Durch die unteren (UP) und oberen (OP) Säulen Platten, wie auch die profilierten Elemente (EKBA), läßt sich eine Säulenverkleidung wesentlich noch verschönern. Bitte achten sie aber auch auf die zusätzlichen Elementgrößen, die noch größer wie der eigentliche Vierkant Säulenschaft ist! Die profilierten Säulensockel Profile  und Platten sollten zum Beispiel aus optischen Gründen, nicht über Stufenkanten oder ein Treppen Sockelpodest hinausragen. Das würde sehr unschön aussehen. Sie können auch nur die profilierten, zusätzlichen U-förmigen Elemente (EKBA) verwenden, ohne zusätzliche Säulenplatten, oder auch tatsächlich nur mit dem Vierkant Säulenschaft als Verkleidungen arbeiten. Wir empfehlen bei den Säulen Sockelplatten, die auch als Säulen Pinthe bezeichnet werden, bei der Bestellung die Materialart BETON auszuwählen. Auch die profilierten Säulen Sockelelemente, sollten sie auf Betonbasis auswählen. Diese sind besonders Schlagfest und massiv. Bitte beachten Sie, daß Sie die EKBA Elemente auf Betonbasis, NICHT in vorgefertigten U-Form bekommen, sondern in Beton-Einzelteilen, jedoch bereits schon auf das Entsprechende Säulenmaß zugeschnitten. Im oberen Säulenbereich, für den Säulenabschluß, empfehlen wir diese zwei Elemente immer auf Styroporkernbasis auszuwählen. Diese sind vom Gewicht her wesentlich leichter und lassen sich daher auch wesentlich leichter zu verkleben und an die Deckenfläche zu montieren. Die oberen und unteren Säulenplatten (OP + UP) unterscheiden sich hingegen nur im wesentlichen durch die Dicke. Die untere Platte UP ist 10cm dick, die obere OP Platte ist nur 8cm dick. Es bleib ihnen völlig selbst überlassen, abgeleitet von ihrem optischen Empfinden, welche Plattenstärke sie am Säulensockel oder am  oberen Säulenabschluß verwenden möchten.  
Gambio SEO Optimierung Google