50cm Durchmesser

Halbschalen Säulenverkleidung 50cm rund kanneliert
Leichtbausäulen Verkleidungen Säulenschaft rund Außendurchmesser 50 cm
KS122 Styropor Kleber mineralisch für Fassadenstuck Profile und Styporsäulen 25kg
Kleber, mineralisch, 25kg, für Styroporstuck Fassadenprofile und Styropor Leichtbausäulen
Staffelpreise:
1 Stück je 38,89 EUR (1,56 EUR pro kg)
2-3 Stück je 37,97 EUR (1,52 EUR pro kg)
> 3 Stück je 36,99 EUR (1,48 EUR pro kg)
38,89 EUR
1,56 EUR pro kg
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)
Bitte beachten Sie bei einer Verwendung der Säulenhalbschalen zum Zweck der Verkleidung von Posten, Ständer, Stützen, den benötigen hohlen, Innendurchmesser, der hier bei diesen runden Säulen, auch Kreisrund ist. Bei dieser 50cm Säule, ist der hohle Innendurchmesser dann nur noch ca. 41cm. Wenn Sie einen quadratischen Stahlposten oder Holzbalken / Holzposten haben, müssen sie den Querschnitt des Vierkantposten ermitteln, in dem Sie die Kantenmaße auf ein Blatt Papier übertragen und dann von Ecke zur gegenüberliegenden Ecke den Querschnitt des Posten ermitteln. Also NICHT das kleinere Kantenmaß des Vierkantpfosten in den hohlen Säuleninnendurchmesser übernehmen! Die Säulenschäfte auf Styroporbasis sind NUR für Verkleidungszwecke gegeignet und übernehmen KEINE Traglastfunktion.
Zur Auswahl der Säulen Sockel und oberen Abschlußelemente. Durch die unteren (UP) und oberen (OP) Platten, wie auch die profilierten Ringe (KBA) läßt sich die Säulenverkleidung wesentlich verschönern. Bitte achten sie aber auch auf die Elementgrößen, die ja noch größer wie der eigentliche Säulenschaft im Außendurchmesser ist! Die Ringe und Platten / Säulen Plinthen, sollten dann zum Beispiel aus optischen Gründen nicht über eine Treppenkante oder das Sockelpodest hinausragen / überstehen. Das würde unschön aussehen. Sie können auch nur die profilierten Ringe (KBA) Rundplinthe verwenden, ohne Platten / Sockelplinthe, oder auch tatsächlich nur mit den U-Schalen als Säulenschaftverkleidungen arbeiten. Wir empfehlen bei den Säulensockel Platten, auch als Säulen Plinthe bezeichnet, die Materialart BETON zu wählen. Auch für die profilierten Sockelringe, auch als Rundplinthe bezeichnet, sollten sie bei ihrer Bestellung auf Betonbasis auswählen. Diese sind besonders massiv und Schlagfest. Im oberen Säulenbereich, als Säulenabschluß Elemente, empfehlen wir diese Elemente auf Styroporkernbasis auszuwählen, da diese vom Gewicht her leicht sind und sich daher auch leichter montieren und an die Deckenfläche kleben lassen. jedoch sind die dorischen + korinthischen Kapitelle leider nur in massivem und schweren Betonguss erhältlich, das diese oberen Säulenabschluß, nur mit Formen im Beton Steingussverfahren produziert werden können.  Die oberen und unteren Platten (OP + UP) unterscheiden sich im wesentlichen nur in der Dicke. UP ist 10cm dick, OP ist dagegen nur 8cm dick. Es bleib ihnen jedoch überlassen, abgeleitet von ihrem optischen Eindruck, welche Plattenstärken sie am Säulensockel oder oberen Säulenabschluß verwenden möchten.